museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Hellweg-Museum Unna

About the museum

Das 1928 gegründete Hellweg-Museum Unna ist seit 1936 in der für Graf Engelbert III. von der Mark erbauten Stadtburg untergebracht. Schwerpunkte bilden der Hellweg von der Frühgeschichte bis in preußische Zeit, das Mittelalter mit der 2007 neu konzipierten Abteilung "Der Goldschatz von Unna", die bäuerliche und bürgerliche Wohnkultur sowie Saline und Bad Königsborn. Zeitlich endet die Präsentation in der Zeit des Biedermeiers. Die seit den 1980er-Jahren bestehenden Planungen, das Museum zur Darstellung der neueren Geschichte baulich zu erweitern, sind bisher nicht umgesetzt worden.
Die vielfältigen nicht ausgestellten Bestände des Museums, die von einer bemerkenswerten Münzsammlung über naturkundliche, prähistorische und ethnologische Objekte bis zu Textilien und Gegenständen der Brauerei-, Industrie- und Alltagsgeschichte reichen, sollen - auch in Hinblick auf die Erweiterung und Neukonzeption des Hauses - sukzessive digital inventarisiert und fachgerecht in einem Außendepot untergebracht werden.
Das Veranstaltungsprogramm umfasst neben Wechselausstellungen unter anderem Führungen, eine jährliche Schulprojektwoche und Kindergeburtstage.

Collections

Münz- und MedaillensammlungShow objects [12]
HausratShow objects [39]Search inside
VereinswesenShow objects [13]
BergbauShow objects [8]
MilitariaShow objects [11]
BrauwesenShow objects [4]
UrkundenShow objects [1]
SchulwesenShow objects [4]
VerkehrShow objects [6]
SpielzeugShow objects [1]
SchmuckShow objects [18]
KleidungShow objects [5]
Abzeichen, Plaketten, OrdenShow objects [3]
PostkartenShow objects [5]

Objects