museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

LWL-Museum für Archäologie Dauerausstellung [3913,29]

Halsschmuckensemble

Halsschmuckensemble (LWL CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: LWL / Peter Jülich (CC BY-NC-SA)

Description

Halsschmuck einer herausragenden Persönlichkeit aus der Zeit um 500.v.Chr., das in einem Brandgrab in Warendorf-Mitte gefunden wurde. Zwar wurden alle Teile durch das Feuer des Scheiterhaufens und die lange Lagerung im Boden stark zerstört, doch konnten sie sehr detailgetreu rekonstruiert werden.

Der Halsschmuck besteht aus zwei tordierten Bronzeringen mit Hakenverschluss. Auf dem kleineren Ring waren, vermutlich ergänz durch einige verbrannte Bernsteinperlen, zwei durchbrochen gearbeitete, radnabenartige Bronzehülsen aufgeschoben. Diese dienten als Abstandhalter für ein an dem Ring befestigtes Gehänge aus Eisenkettchen und drei rechteckigen Eisenplatten mit aufgelegten glatten Bronzeblechen.
Hier wird deutlich, dass Eisen in der frühen vorrömischen Eisenzeit als Ergänzuung zur beliebten Bronze durchaus als hochwertiges Schmuckmaterial angesehen wurden.
Zur Grabausstattung gehörten weiterhin ein hohlgegossener offener Bronzearmring sowie zwei Ohr- oder Schläfenrigen aus einem schmalen Bronzeband.

Material / Technique

Bronze, Eisen

Measurements ...

a) Dm: 19,5 cm; b) Dm: 16 cm (rekonstruiert)

Created ...
... when
Found ...
... where

Literature ...

Tags

[Last update: 2017/04/18]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.