museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

kult Westmünsterland Öl- und Petroleumlampen [HM-11-328]

Nähmaschinen-Lampe

Laterne (Hamaland-Museum Kreismuseum Borken CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Hamaland-Museum Kreismuseum Borken (CC BY-NC-SA)

Description

Nähmaschinen-Lampe aus außen grün, innen weiß gestrichenem Weißblech. Hinten rund, vorn gerade geformt. In der Bodenplatte drei Löcher. Auf der halbrunden Rückwand spitzenartige Lüftungbänder, die innen hinter einer Metallverkleidung sind. Abdeckplatte oben im hinteren Bereich mit kreuzartigen Löchern. Mittig erhebt sich ein 6,8 cm hoher Kamin von 6 cm Durchmesser, der hinten ebenfalls mit kreuzförmigen Löchern ausgestattet ist. Auf der Rückwand ist ein rechteckiger Metallstab angebracht, an dem man die Lampe an einer Wand befestigen kann. Innen hat die Lampe einen 1,5 cm hohen Metallring von 11,4 cm Durchmesser, in den man den Brenner einstellen kann. Der Kosmosbrenner ist aus Messing, ebenso das runde, 3 cm hohe Bassin. Das Dochttriebsrad ist schwarz und mit Sternen bedeckt. Hinten ist in der Lampe ein spitzkugeliger Reflektor angebracht. Die Vorderseite der Lampe besteht aus einer Tür. Sie hat ein rundes, nach außen gewölbtes Glas von 10 cm Durchmesser. Unten auf der Tür steht in goldener Schrift: "D.R.P. 203995". In der Tür ist ein rechteckiger Bereich mit dem Glas nach vorn unten zu kippen. Dieser Bereich ist in den Ecken mit je einem goldenen Stern versehen.

Material / Technique

Weißblech, Messing, Glas

Measurements ...

H x B x T: 26 x 13,5 x 15,3 cm

Created ...
... when

Tags

[Last update: 2017/04/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.