museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Geomuseum der WWU Münster Fossilien Westfalens (Kreide) [o. Nr.]

Platte mit mehreren Fisch-Arten

Platte mit mehreren Fisch-Arten (Geomuseum der WWU Münster CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Geomuseum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)

Description

Auf dieser Platte sind mehrere Fisch-Arten zu erkennen, unter anderem Istieus gracilis AGASSIZ, Sardinoides monasterii (AGASSIZ), Leptosomus guestphalicus (VON DER MARCK) und Histiothrissa macrodactyla VON DER MARCK.

Diese Platte belegt die Einbettung der Fische aus dem Campanium des Münsterlandes in Trübestrom-Ablagerungen. Die Fossilien sind parallel ausgerichtet, was das Ergebnis einer so genannten Einsteuerung in strömendem Wasser ist; dies ist allerdings in tiefen Meeresbecken unter Normalbedingungen nicht vorhanden. Die unterschiedlichen ökologischen Ansprüche der auf einer Schichtfläche gefundenen Arten zeigen, dass sie an verschiedenen Orten gelebt haben; sie wurden vom Trübestrom-Ereignis zusammengeschwemmt.

Alter: ca. 75 Mio Jahre, ob. Campanium, Oberkreide
Fundort: Sendenhorst, Kreis Warendorf

Measurements

30 x 30 cm

Found ...
... When
... Where
Lived ...
... When
... Where

Relation to time

Literature

Keywords

Found
Sendenhorst
7.827777862548851.843887329102db_images_gestaltung/generalsvg/Event-2.svg0.062
Lived
Central Europe
1051db_images_gestaltung/generalsvg/Event-21.svg0.0621
Map
[Relation to time] [Relation to time]
-100500000 - -66000000
Lived Lived
-83000000 - -71000000
Found Found
1850 - 1899
-100500001 1901

Object from: Geomuseum der WWU Münster

Das Geomuseum der WWU wurde 1824 als "museum mineralogicum et zoologicum" gegründet und hat eine wechselvolle Geschichte mit Abspaltungen und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.