museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund Christliche Kunst [C 5015]

Skulptur: Hl. Veronika

Skulptur: Hl. Veronika (Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund (CC BY-NC-SA)

Description

Veronika, eine in den Evangelien nicht genau bestimmbare Frauengestalt aus dem Umfeld Jesu, präsentiert dem Gläubigen das - wie ihr eigener Name verrät - "vera eikon", das als wahr geltende Abbild des Heilands. Das 1216 gestiftete Offizium und die Ablasserteilung für die Verehrung des Reliquienbildes in St. Peter in Rom bewirkten eine große Verehrung in zahlreichen Devotionsbildern. Nach der Legenda aurea erhielt Veronika das Idealportrait schon zu Wirkzeiten Jesu. Die geläufigere, durch die Bibel des Roger von Argenteuil verbreitetere Version legt den theologischen Schwerpunkt auf die Passion und zeigt auf dem Schweißtuch (Sudarium) das blutige, dornengekrönte Haupt, frontal, mit gescheiteltem, langem Haar und geteiltem Kinnbart nach dem vermeintlichen Augenzeugenbericht eines Lentulus, des angeblichen Vorgängers des Pilatus. Wie auch andere Szenen, Schmerzensmann, Pietà, verselbständigt sich die zur sechsten Station des Kreuzwegs kanonisierte Begebenheit zu einem mystisch verehrten, heilskräftigen Bild, das in der Kirche isoliert aufgestellt der persönlichen Andacht außerhalb der Liturgie dient. Veronika, die Patronin der Leinenweber und -händler, der Wäscherinnen und Weißnäherinnen, leistet Fürsprache für einen guten Tod und Heilung bei Verletzungen. In statuarisch ruhiger Vornehmheit drückt die farblich gefasste Skulptur stille Trauer ohne jegliche Dramatik aus. Der stilistisch mit Tilman Riemenschneider in Verbindung gebrachte, bedeutsame spätgotische Maler und Schnitzer Hans von Witten (syn. Hans von Köln) war bis nach 1522 in Goslar, Chemnitz, Halle und Leipzig tätig.
I. K.

Material / Technique

Birnbaum / Tempera, Öl auf Kreidegrund

Measurements ...

H. 104,00 cm, B 36,00 cm, T 20,00 cm

Created ...
... who: [probably]
... when

Relation to persons or bodies ...

Links / Documents ...

[Last update: 2017/04/18]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.