museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund Jugendstil - die Idee vom Gesamtkunstwerk [C 5922, C5925]

Eckvitrine mit Unterschrank

Eckvitrine mit Unterschrank (Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund (CC BY-NC-SA)

Description

Viele Möbelentwürfe Joseph Maria Olbrichs wurden vom Hofmöbelfabrikanten Julius Glückert ausgeführt. So auch ein Damensalon, den er zum 300jährigen Bestehen der Stadt Mannheim 1907 präsentierte. Zeitgenossen priesen ihn als ein Meisterstück "an Geschmack und Material und Ausführung". Dieser Salon ging später in den Besitz der Tochter des Hofmöbelfabrikanten, Aenne Glückert, über. Sie heiratete den Dortmunder Fabrikanten Moritz Klönne.
Eckvitrine und Unterschrank sind Teil dieses Damensalons. Der Unterschrank hat einen sechseckigen Grundriss. Die halbrunde Nische in der nach vorne gekehrten Seite nimmt dem Möbel seine Strenge. Die vier geschwungenen Beine der Eckvitrine erwecken den Eindruck, als sei sie organisch mit ihrem Sockel verbunden. Die Türen sind mit aufwendigen Perlmutteinlagen verziert, die sich wie ein glitzernder Vorhang über die Vitrine legen. Das elegante und wertvolle Äußere der Schrankkombination wird durch die Schnitzereien und Holzintarsien unterstrichen. C.M.

Material / Technique

Makassarholz, Ahorn, Exotenhölzer, Perlmutt

Measurements ...

H 223,0 cm ; B 154,0 cm ; T 98,0 cm

Created ...
... who:
... when
... where
Created ...
... who:
... when
... where

Relation to places ...

Tags

Created
Darmstadt
8.6549.866667db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Darmstadt
8.6549.866667db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
Mannheim
8.549.49639db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Created Created
1907
Created Created
1907
1906 1909

[Last update: 2017/04/18]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.