museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund Galerie des 19. Jahrhunderts [C 4682]

Bildnis einer Italienerin

Bildnis einer Italienerin (Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund (CC BY-NC-SA)

Description

Der in Westfalen geborene Theobald von Oer absolvierte an der Düsseldorfer Kunstakademie eine traditionelle Ausbildung zum Historienmaler, die er 1837 mit einer mehrjährigen Reise durch Italien krönte. Diese galt nicht nur den bekannten Stätten eines klassischen Bildungsideals, sondern auch dem einfachen, von städtischer Zivilisation noch unberührten Landleben. In den farbenfrohen Alltags- und kostbaren Festtagstrachten der Dorfbewohner fand Oer einen reichen Fundus an Kostümen, auf die er später als erfolgreicher Historienmaler zurückgreifen konnte.
Die junge Italienerin verkörpert mit ihren dunklen, lebhaften Augen, mit ihrer geradezu römischen Nase, mit ihren geschwungenen, von einem zarten Lächeln umspielten Lippen, mit ihrem sonnengebräunten Teint unter dunklem Lockenhaar in idealer Weise die damals gängige Vorstellung des Nordens von einer rassigen, doch tugendhaften, weiblichen Schönheit des Südens. Das in Grün, Rot und Weiß gehaltene Farbspiel ihrer Tracht betont noch das italienische Moment des Gemäldes. Neben diesem Werk malte Oer während seiner Reise zahlreiche Skizzen, Zeichnungen sowie weitere Ölgemälde und bediente damit eine - durch verklärte Italien-Sehnsucht und beginnenden Italien-Tourismus - entstandene Nachfrage des zeitgenössischen Kunstmarktes.
Wenngleich die hier Dargestellte namentlich überliefert ist und wenngleich Oer - neben seiner Tätigkeit als Historienmaler - auch ein gefragter Portraitist war, so ist dieses "Bildnis einer Italienerin" eher als Visualisierung eines populären Typus denn als individuelles Portrait zu verstehen. (...)
S.B.

Material / Technique

Öl auf Pappe

Measurements ...

H: 55,0 cm, B: 41,5 cm

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/04/18]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.