museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Archäologisches Museum der WWU Münster Die Modellsammlung antiker Monumente, Stätten und Heiligtümer [AM 8]

Olympia (Korfsmeyer)

Olympia (Korfsmeyer) (Archäologisches Museum der WWU Münster CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Archäologisches Museum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)

Description

Olympia war das Hauptheiligtum des Göttervaters Zeus. Hier fanden ihm zu Ehren seit 776 v. Chr. die berühmten olympischen Spiele statt.
Dieses Modell wurde 1964 von F. Korfsmeyer gefertigt. Es spiegelt den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Forschungsstand wider.
Zudem hat der Modellbauer versucht, die durch antike Quellen überlieferten Stiftungen von Statuen und Altären in das Modell mit einfließen zu lassen. So gewinnt der Betrachter den Eindruck eines wahren "Statuenwaldes".
Neben Zeus, der Hauptgottheit des Heiligtums, wurden hier auch weitere Götter und Heroen verehrt, deren Kultstätten sich innerhalb des heiligen Bezirkes (Altis) befanden. Westlich der Altis und außerhalb der Mauer lagen die für das Heiligtum und die Spiele wichtigen administrativen Gebäude. Im Osten hingegen befanden sich mit der Rennbahn (Stadion) und der Pferderennbahn (Hippodrom, nicht im Modell) die wichtigsten Wettkampfstätten.

Material / Technique

Holz und Pappe

Measurements ...

L x B: 7,08 x 3,66 m; Maßstab 1:100

Created ...
... who:
... when

Relation to places ...

Links / Documents ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2015/06/23]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.