museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Falkenhof-Museum Rheine Glasfunde aus einem unterirdischen Kanalsystem [V 494 372]

Stangenglas

Stangenglas (Falkenhof-Museum Rheine CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Falkenhof-Museum Rheine / Zeichnung : Thomas Maertens (CC BY-NC-SA)

Description

Fragment; transparentes grünstichiges Glas, sehr viele kleine Blasen; schlanker, fast zylindrischer Körper, Rand leicht eingezogen, Randlippe etwas verdickt; teils doppelter, horizontal umlaufender und gekerbter Glasfaden.

Mit ihrer deutlichen Höhe waren die Stangengläser nicht unbedingt nur für eine Person bestimmt, sondern konnten, wie seinerzeit durchaus üblich, auch von zwei oder sogar mehreren Personen bei Umtrünken benutzt werden. Die hohe Zylinderform der Gläser war entweder - wie im vorliegenden Beispiel - mit gekerbten Fäden in gleichmäßigen Abständen umlegt, um die Menge des eingefüllten Getränkes anzuzeigen oder mit einem religiösen Motiv in Emailfarben verziert. Stangengläser besitzen in der Regel einen hohen, hohlen Fuß mit zylindrischer Wandung.

Material / Technique

Glas

Measurements ...

H 10,1 cm (erhalten); D (Rand) 5,7 cm

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2015/07/16]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.