museum-digitalwestfalen

Schließen
Schließen
Falkenhof-Museum Rheine Glasfunde aus einem unterirdischen Kanalsystem [V 494 59]

Becher

Becher (Falkenhof-Museum Rheine CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Falkenhof-Museum Rheine / Stephan Kube, www.sqb.de (CC BY-NC-SA)
"Becher

Herkunft/Rechte: 
Falkenhof-Museum Rheine (CC BY-NC-SA)

"Becher

Herkunft/Rechte: 
Falkenhof-Museum Rheine (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Transparentes farbloses Glas, kleine Blasen; Standboden innen mittig vertieft, Heftmarke kugelförmig ausgeschliffen, konische Form; Dekor mit Mattschnitt und Blankschliff: drei Herzen abwechselnd mit drei vertikalen Reihen von je drei geblänkten Kugeln, Herzen mit Blumenranken umgeben, über dem Boden geschliffene Bogenfacetten.

Material/Technik

Glas

Maße

H 9,4 cm; D (Rand) 7,5 cm; D (Fuß) 5,3 cm

Hergestellt ...
... wann

Literatur

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Falkenhof-Museum Rheine

Objekt aus: Falkenhof-Museum Rheine

Der Falkenhof, der einstige Königshof „Reni", liegt am Abhang des Thiebergs, der zur Ems deutlich abflacht, d.h. zur früheren Furt in der Nähe ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.