museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

DampfLandLeute - Museum Eslohe Religiöse Kultur [2014/645]

Bilderrahmen mit Gebet

Rahmen mit Gebetsblatt (DampfLand Leute - Museum Eslohe CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: DampfLand Leute - Museum Eslohe (CC BY-NC-SA)

Description

Gerahmter und verglaster Druck: "Gebet des deutschen Bauern", Schwarzer Text, nur der erste Buchstabe H in rot. Darunter in kleineren Buchstaben: "Carl F. Illner", "Friesen Verlag Soltau Lüneburger Heide". Rückseitig ist das Bild mit einer kleinen Metallhalterung versehen.

Text:
"Gebet des deutschen Bauern

Herr gib meiner Scholle Segen,
lasse meine Saat gedeih’n!
Himmel, schenke deinen Regen,
deine Wärme , Sonnenschein!

Herr, beschütze meine Herde,
Schirme meiner Väter Gut.
Gebe Kraft der braunen Erde,
Wecke du, was in ihr ruht!

Schütte gnädig auch den Segen
Auf der Kinder, Hof und Haus!
Lehre sie die Arme regen,
Mache brave Menschen draus!

Wenn mir einst die Augen brechen,
Wenn der letzte Tag verblich,
Soll der Erbe mir versprechen,
Daß er Bauer bleibt, wie ich."

Material/Technique

Papier, Pappe, Glas, Holz, Metall

Measurements

B 17,2 x H 23,5 cm (Größe des sichtbaren Bildes)

Created ...
... Who:
... When
Printed ...
... Who:
... When
... Where

Keywords

Created Created
1940
Printed Printed
1940
1939 1942

Object from: DampfLandLeute - Museum Eslohe

Die Darstellung der ehemaligen Eisenverarbeitung im Sauerland verbunden mit einer volkskundlich-kulturgeschichtlichen Ausstellung und einer ...

Contact the institution

[Last update: 2019/10/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.