museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Westfälisches Pferdemuseum Alltagskultur [1996-380]

Notgeldschein der Stadt Castrop

Notgeldschein der Stadt Castrop (Westpreußisches Landesmuseum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Westpreußisches Landesmuseum (CC BY-NC-SA)

Description

Not- oder Ersatzgeld gibt es bereits seit dem späten Mittelalter. Immer wenn Geld knapp wurde, brachte die jeweilige Staatsmacht Ersatzgeld in Umlauf, um die Kaufkraft aufrecht zu erhalten. In Deutschland führte die Finanzierung des Ersten Weltkriegs zu einem raschen Wertverlust des Geldes. Münzen wurden für die Herstellung von Waffen und anderen Kriegsmaterialien eingeschmolzen. Zudem horteten viele Bürger seit Beginn des Ersten Weltkriegs aus Angst vor einer Währungsreform Geld aus Edelmetall. Das Ergebnis war ein akuter Kleingeldmangel. Um Unruhe in der Bürgerschaft zu vermeiden, druckten Städte eigenes Notgeld, damit vor allem die notwendigen Lebensmittel erworben werden konnten. Die beiden Notgeldscheine zeigen Motive aus dem täglichen Leben in Castrop. Der Notgeldschein im Wert von zwei Mark zeigt im Vordergrund einen stehenden Husaren in roter Uniform und im Hintergrund einen 16-jährigen Husaren, der mühsam auf ein Pferd steigt. Die unter dieser Szene zu lesenden Verse beziehen sich auf das Dargestellte: "Die Reitersleut’ mussten wohl ’ran an den Feind. ’Kas drop?’ hat der Führer zu einem gemeint. Der blieb beim Sturm und war 16 Jahr. Und im Liede lebt er als Castrops Husar."
Anhand dieser Scheine wird deutlich, welche zentrale Rolle das Pferd zu der Zeit einnahm.

Material/Technique

Papier

Measurements

6,4 x 9 cm

Issued ...
... Who:
... When
... Where
Printed ...
... Who:
... Where

Keywords

Issued
Castrop
7.315014362335251.563262939453db_images_gestaltung/generalsvg/Event-14.svg0.0614
Printed
Dortmund
7.465278148651151.513889312744db_images_gestaltung/generalsvg/Event-26.svg0.0626
Map

Object from: Westfälisches Pferdemuseum

Ein ungewöhnliches Konzept und der attraktive Standort Allwetterzoo Münster machen das Westfälische Pferdemuseum zu einem Erlebnis für alle. ...

Contact the institution

[Last update: 2016/06/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.