museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Westfälisches Pferdemuseum Einsatz von Pferden in den Bereichen Arbeit, Sport und Freizeit [2009-56]

Peitsche: Ungarische Hirtenpeitsche

Peitsche: ungarische Hirtenpeitsche (Westfälisches Pferdemuseum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Westfälisches Pferdemuseum (CC BY-NC-SA)

Description

Die ungarische Hirtenpeitsche mit Handschutz aus der Puszta hat einen Holzgriff, den sog. ‚Knauf‘, der mit Blumen und anderen Verzierungen bemalt wurde. Über der Bemalung wurden rote Lederzierstücke um den Holzgriff gewickelt, an dem auch ein schwarzer Handschutz hängt, der mit Zeitstanzungen ausgestattet ist. Am Ende des Holzstückes ist die eigentliche Peitsche aus geflochtenen Naturmaterialien (evtl. Bast oder Weide) durch ein kleines Lederband mit dem Holzgriff verbunden. Am Ende der Peitschenschnur befinden sich immer dünner werdende Lederbänder und ganz am Ende befinden sich zwei gedreht-geflochtene Tierhaarbänder, die sog. ‚Treibschnur‘ oder ‚Schmitze‘. Der Strick oder Riemen wird ‚Peitschenschnur‘ oder ‚Schlag‘ genannt.

Material / Technique

Leder & Holz & Bast/Weide & Tierhaar

Measurements ...

3 x 2,5 x 262 cm (Höhe x Breite x Länge)

Created ...
... when

Relation to places ...

Tags

[Last update: 2016/12/17]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.