museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

LWL-Psychiatriemuseum Warstein [8005]

Konvulsator

Konvulsator (LWL-Psychiatriemuseum Warstein CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: LWL-Psychiatriemuseum Warstein (CC BY-NC-SA)

Description

Das Therapie- Gerät „ Konvulsator 622“ aus dem Haus SIEMENS wurde in den 1950-er Jahren auch in der Provinzial-Heilanstalt Warstein eingesetzt. Die Elektrokrampftherapie ist ein medizinisches Verfahren zur Behandlung bestimmter psychischer Erkrankungen, bei dem durch die Applikation von elektrischem Strom auf das Gehirn eines Patienten ein dem epileptischen Anfall vergleichbares Krampfereignis ausgelöst wird. Die EKT wurde in den 1930-er Jahren von dem italienischen Psychiater Cerletti entwickelt und 1937 der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Psychiatrie in Europa befand sich zu dieser Zeit in einer Phase des Aufbruchs.
In den Arbeitsalltag der Kliniken und der Anstalten zogen therapeutisch orientierte Ansätze ein. Allerdings waren Mittel und Möglichkeiten, in den Krankheitsverlauf eingreifen zu können, begrenzt. Das änderte sich mit Einzug der somatischen Therapien. Mit Anwendung zunächst der Insulin-Schock-Therapie ab 1934 war es möglich, auf das Krankheitsgeschehen Einfluss zu nehmen. Die dann 1937 in der Öffentlichkeit vorgestellte Elektrokrampf-Therapie bestach durch ihre Einfachheit in der Handhabung und durch deutlich geringere Kosten im Vergleich zur Insulin-Schock-Therapie. Und der Kostendruck auf die Psychiatrie dieser Zeit, als Programm der Nationalsozialisten, war enorm. Mit Einzug der Psychopharmaka Mitte der 1950-er Jahre wurde die Krampftherapie verdrängt.

Dieser Konvulsator wurde bei den Dreharbeiten zum FiIm "Ku’damm 56" verwendet.

Material / Technique

Metall

Measurements ...

Höhe: 30 cm, Breite: 40 cm, Tiefe: 30cm

Created ...
... who:
... when
... where

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2017/01/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.