museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Städt. Hellweg-Museum Geseke Hausrat [0000.72]

Doppelhenkeltopf

Doppelhenkeltopf (Städt. Hellweg-Museum Geseke CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Städt. Hellweg-Museum Geseke (CC BY-NC-SA)

Description

Das zylindrische Behältnis besteht aus Steinzeug bzw. salzglasiertem Ton. Der Scherben ist gräulich. Der Doppelhenkeltopf wurde frei gedreht und mit Spritzern von blauer Kobaldfarbe versehen. Er hat einen glatten, geraden Rand, der etwas nach außen vorkragt. Die Horizontalhenkel wurden im oberen Fünftel auf einer geritzten Linie angesetzt. Unteren dem oberen Rand befindet sich die Zahl "IV" in Form einer Ritzung in dem Gefäß.
Die leicht grobe Struktur des Scherbens lässt auf eine Herstellungszeit Mitte / Ende des 19. Jh. schließen. Der Doppelhenkeltopf wurde wohl im Westerwald hergestellt. Die alte Objektbezeichnung für diesen Doppelhenkeltopf lautet Sauerkrauttopf.

Material / Technique

Steingut / gebrannt & glasiert (Scheibenware)

Measurements ...

H 34 cm; D 24 cm

Created ...
... when
... where

Tags

[Last update: 2018/02/01]

Usage and citation

Cite this page
CC BY-NC-SA
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.