museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museen Burg Altena Arbeiten aus Metall [G 628c]

Goldwaage

Goldwaage (Museen Burg Altena CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museen Burg Altena (CC BY-NC-SA)

Description

Goldwaage des Ichtmachers J.W. Aeckersberg zu Wichlinghausen in Barmen. Herstelleretikett im Deckel der Lade, vorgedruckte Jahreszahl komplettiert "1805". 2 Brandstempel "IUSTIRT" im Holz. Waagebalken mit Gabel und Zünglein aus Stahl mit Messingwaagschalen. Der Gewichtssatz aus Messing bestand wohl ehemals aus 18 Gewichten, 7 fehlen. Klappe für Ausgleichsgewichte, diese fehlen. 10 Gewichte mit bergischem Eichzeichen (Löwe). Holzlade außen dunkel gebeizt. Zwei Messingschließen in Form von Storchenschnäbeln, verziert mit konzentrischen Kreisen. Sie haken jeweils in eine Messingöse, die am Ladenboden befestigt ist und durch ein Loch des geschlossenen Deckels herausragt. ei dieser Lade gibt es keine Messingnägel, die die Drahtscharnierenden auf der Deckeloberseite verdecken würden.
Auf der Außenseite der Lade klebt obenauf ein Provenienzschild des Museums des Vereins für Orts- und Heimatkunde im Süderlande mit Beschriftung (Vorbesitzer Gastwirt Schröder in Altena).

Material / Technique

Holz & Messing & Stahl & Papier

Measurements ...

B 18,2 cm; T 9,5 cm; H 2,6 cm

Relation to places ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/08/27]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.