museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Städt. Hellweg-Museum Geseke Beleuchtung [0000.129]

Petroleumlampe

Petroleumlampe (Städt. Hellweg-Museum Geseke CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Städt. Hellweg-Museum Geseke / Alexander Arens (CC BY-NC-SA)

Description

Solche Petroleumlampen mit einer pokalartigen Form wurden früher auch Salonlampen genannt.
Das abgebildete Stück hat einen runden Fuß aus Bronze, der mit zwei umlaufenden Ornamentbändern verziert ist. Daran schließt sich ein balusterartiger Schaft an, auf dem eine gestreckt ovale Cuppa aus Glas (oder Alabaster) montiert ist. Die Cuppa ist in orientalischer Manier farblich und mit goldenen Konturen dekoriert. Zwei stilisierte Drachen wurden als bronzene Henkel vertikal angesetzt. Darüber befindet sich ein deckelähnlicher Abschluß aus Bronze in Form eines ornamentierten Reifs. Der Abschluß ist ornamentiert, ausladend und zunächst gerade, dann leicht kuppelig ansteigend. Den Abschluß bildet der Brenner mit dem Lampenglas. Dieses ist mit einer Stempelung des Herstellers versehen: Heinrich Sträter Wiedenbrück MATADOR 20’’.

Material / Technique

Bronze & Glas / gegossen & verschraubt & bemalt

Measurements ...

H 54 cm; D 16,3 cm

Created ...
... when [about]
... where

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/02/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.