museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Archäologisches Museum der WWU Münster Die Abgusssammlung antiker Skulpturen [A 97]

Kouros von Tenea

Kouros von Tenea (Archäologisches Museum der WWU Münster CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Archäologisches Museum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)

Description

Dieser Gipsabguss wurde nach einem Marmororiginal in der Glyptothek in München gefertigt (Inv. 168)
1846 wurde der Kouros (Jüngling) illegal geborgen. Laut eines Augenzeugenberichtes wurde der Kouros im Bereich eines Gräberfeldes gefunden und diente somit höchstwahrscheinlich als Bekrönung eines Grabhügels.

Das Original ist aus parischen Marmor gefertigt und entstand wohl um 570 v. Chr. Es handelt sich um eines der bekanntesten Bildwerke der archaischen Zeit (700 - 490/80 v. Chr.).
Obwohl die Statue vermutlich auf einem Grab stand und somit den Inhaber des Grabes dargestellt haben könnte, sind keinerlei individuelle Züge erkennbar. Die Kouros-Statuen dieser Zeit treten immer in diesem Schema auf: Die Jünglinge sind stets nackt und in Schrittstellung wiedergegeben. Ihre Vitalität findet Ausdruck in den zu Fäusten geballten Händen und dem sog. Archaischen Lächeln, welches der Vitalität des Dargestellten Ausdruck verleihen soll.

Material / Technique

Gips

Relation to places ...

Links / Documents ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2015/06/23]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.