museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Städt. Hellweg-Museum Geseke Militaria und Waffen [0000.212]

Säbel

Säbel (Städt. Hellweg-Museum Geseke CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Städt. Hellweg-Museum Geseke / Alexander Arens (CC BY-NC-SA)

Description

Bei diesem Objekt handelt es sich vermutlich um einen osmanischen Säbel aus dem 18. oder 19. Jahrhundert. Laut der alten Objektbezeichnung ist es ein Shamshir.
Der Säbel hat eine Rückenklinge, ist beidseitig gekehlt und verziert mit einer tauschierten Schriftkartusche. Er hat eine kreuzförmige Parierstange mit abgeflacht kugeligen Enden sowie Griff- und Scheidenstegen. Der Griff verfügt über eine abgewinkelte metallene Endkappe. Die Griffschalen bestehen aus (Walross-?) Elfenbein. Die Scheide wurde mit Fischleder (Rochen?) überzogen und verfügt über gebuckelte Schaftbänder mit Tragringen. Am oberen Ende befindet sich ein Scheidenmundblech aus Silber mit Einlagen aus Halbedelsteinen. Diese sind aber weitgehend verloren gegangen. Am unteren Ende befand sich wahrscheinlich früher eine Metallkappe. In die Scheide wurde dort folgende Kennzeichnung eingeritzt: BF.

Material / Technique

Stahl & Elfenbein & Leder / geschmiedet

Measurements ...

B 12 cm; T/L 89,5 cm

Created ...
... when

Relation to places ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/02/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.