museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Stadtmuseum Hagen Porzellansammlung Laufenberg-Wittmann [2000/51/2]

Trembleuse

Trembleuse (Historisches Centrum Hagen RR-R)
Provenance/Rights: Historisches Centrum Hagen (RR-R)

Description

Hohe Tasse (Teil einer Trembleuse) aus glasiertem, weißem Porzellan mit glatter Wandung, einem Ohrenhenkel und kleinem Standring. Enden des Henkels leicht nach außen gedreht. Der Henkel ist in sich leicht schräg verzogen. Goldbemalung: Tassenrand mit Goldlinie, zu der parallel in ca. einem halben Zentimeter Abstand eine zweite Goldlinie verläuft. Henkel mit Gold erhöht (Blüten und waagerechte Striche). Zwei Streublumen links und rechts des Henkels. Farbbemalung: Über die untere Goldlinie ist ein violettes Band gelegt. Es ist zu vier Schleifen, die girlandenartig miteinander verbunden sind, geformt. Über dem Henkel und der gegenüberliegenden Schleife hängen die Bandenden ab. Monogramm "P" unter der dem Henkel gegenüberliegenden Seite/Schleife. Das leicht verschnörkelte Monogramm ist aus bunten Blüten zusammengesetzt (violette Rosen, blaue Winden, gelbliche Trollblumen etc.).

Material/Technique

Porzellan / gedreht & geformt & glasiert & gebrannt & bemalt

Measurements

H 7,1 cm; B 9,3 cm; D 7 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Stadtmuseum Hagen

Das Stadtmuseum Hagen ist seit November 2015 geschlossen. Die Wiedereröffnung wird im April 2021 anlässlich des 275-jährigen Stadtjubiläums ...

Contact the institution

[Last update: 2019/10/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.