museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Archäologisches Museum der WWU Münster Antiquity Griechen, Römische Kaiserzeit [IKMK-ID640]

Alexandria ad Aegyptum: Marc Aurel

https://archaeologie.uni-muenster.de/ikmk/mk-edit/images/n0/640/vs_org.jpg (Digitales Münzkabinett der Universität Münster CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Digitales Münzkabinett der Universität Münster / Robert Dylka (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "[Μ ΑΥ]ΡΗΛΙΟC - ΑΝΤΩΝΙΝΟC C" - Büste des Marc Aurel lorbeerbekränzt n. r., Panzer u. paludamentum, von hinten gesehen.
Rückseite: "L - [B]" - Adler mit ausgebreiteten Flügeln von vorn, auf Blitzbündel (oder Grundlinie) stehend, Kopf n. r.

Die Jahreszahl ist auf unserem Stück nicht erkennbar. Da im RPC IV der einzige vergleichbare Typ mit dem frontal stehenden Adler aus dem Jahr 2 stammt (Zahlzeichen "B" dort rechts im Feld), gehen wir davon aus, dass es sich bei unserem Stück um ein Exemplar aus derselben Emission handelt. Die Oberfläche der Münze ist nicht besonders klar; es scheint fast so, als würden die Schräghasten eines "K" an das "L" (Zeichen für "Jahr") angelehnt sein. Eine Ligatur zwischen dem Jahres-L und der jeweiligen Jahreszahl ist uns nicht bekannt, daher gehen wir von einer Verletzung der Oblerflächenstruktur aus.
Zudem ist unser Stück für eine Drachme mit seinen 15,05 g extrem leicht.
Vorbesitzer: Bieder, Theobald

Material / Technique

Bronze, geprägt

Measurements ...

31.4 mm, 15.05 g, 11 h

Created ...
... who:
... when
... where

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

 /> </a><a href=

[Last update: 2018/04/21]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.