museum-digitalwestfalen

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Stadtmuseum Hagen Porzellansammlung Laufenberg-Wittmann [2000/82]

Untertasse

Untertasse (Historisches Centrum Hagen RR-R)
Herkunft/Rechte: Historisches Centrum Hagen (RR-R)

Beschreibung

Flach gemuldete Untertasse aus glasiertem, weißem Porzellan. Spiegel in der Mitte zum Einstellen der Tasse leicht vertieft. Breiter und gekehlter Standring. Standfläche weiß ausgespart mit Goldpunkt in der Mitte, der von einem Goldkreis umschlossen wird. Breiter Rand mit violettem/erikafarbenem, sternenartigem Fond und gebogtem Goldrand. Fond mit Goldring zur Standfläche. Fond mit engem Muster aus kleinen goldenen Blumen mit punktförmigen Blütenkelchen bemalt. Die Goldbögen sind um ein Muster aus farbigem Obst gemalt. Dabei findet sich in jedem Bogen ein Stilleben aus unterschiedlichen, naturalistisch dargestellten Obstsorten, die teilweise gemischt sind (z.B. Stachelbeere mit Pflaumen oder Kirschen mit Aprikose). Bogenfläche radiert (feine Parallelbögen und ungeordnetes Linienmuster). Gold am Rand poliert.

Material/Technik

Porzellan / gedreht & glasiert & gebrannt & bemalt

Maße

H 2,7 cm; D 13,2 cm

Hergestellt ...
... wann [circa]
... wo

Literatur

Schlagworte

Objekt aus: Stadtmuseum Hagen

Das Stadtmuseum Hagen ist seit November 2015 geschlossen. Die Wiedereröffnung wird im April 2021 anlässlich des 275-jährigen Stadtjubiläums ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.