museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Städt. Hellweg-Museum Geseke Vereinswesen Militaria und Waffen [0000.254]

Fahne des Geseker Krieger- und Landwehrvereins

Fahne des Geseker Krieger- und Landwehrvereins (Städt. Hellweg-Museum Geseke CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Städt. Hellweg-Museum Geseke / Alexander Arens (CC BY-NC-SA)

Description

Es handelt sich um die ältere Fahne des Geseker Krieger- und Landwehrvereins. Sie hat einen weinroten Hintergrund und ist gerahmt mit einer Posamentenborte sowie an drei Seiten mit Fransen an den Außenkanten. Mittig befindet sich ein kreisförmiges Feld aus weißer Seide. Es ist in Borte gefasst. Darin wurde ein bekrönter preußischer Adler mit Szepter und Reichsapfel aufgemalt. Der Adler trägt auf der Brust den Buchstaben "R". Unten und seitlich befindet sich ein Eichenkranz, oben der Name des Vereins und unten der Stadtname "Geseke".
Auf der Rückseite der Fahne ist ein gleichartiges Feld. Dort sind drapierte Trophäen abgebildet in einem oben offenen Kranz aus einem Palmzweig und Lorbeer. Darüber befindet sich das Wort "Gegründet" und unten die Jahreszahl "1874". Die Trophäen bestehen neben Kanonenkugeln, Trommel, Harnisch, Gewehren mit Seitengewehr und ähnlichen besonders augenfällig aus sechs französischen Fahnen.
Die Fahnenstange ist gedrechselt und zweitteilig. Sie ist versehen mit Zierwulsten und Messingelementen zum Verbinden Teile. Dazu gehört ein Futteral aus Öltuch.

Material / Technique

Seide & Holz / genäht & bemalt

Measurements ...

H 160 cm; B 150 cm; T/L 307 cm

Created ...
... when
Was used ...
... where

Relation to persons or bodies ...

Links / Documents ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/02/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.