museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum der Stadt Lennestadt [o. Invnr.]

Schallplattenspieler: Philips Phonokoffer III AG 2113

Philips Phonokoffer III AG 2113 (Museum der Stadt Lennestadt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum der Stadt Lennestadt (CC BY-NC-SA)

Description

Dieser Schallplattenspieler in einem Koffer, wird deshalb auch Phonokoffer genannt. Er wurde in den Jahren 1954 bis 1958 von der Firma Deutsche Philips Gesellschaft unter der Typenbezeichnung „Phonokoffer III AG 2113“ hergestellt.

Der Plattenteller ist auf einem rechteckigen Metallrahmen in einem halbrunden Koffer befestigt. Aufgrund seines Aussehens wurde der Plattenspieler seinerzeit im Volksmund auch „Hutschachtel“ genannt. Es ist ein Röhrengerät mit zwei Röhren und läuft auf Wechselstrom bei Netzspannungen von 220, 127 und 110 Volt. Der aus Metall bestehende Plattenteller wird durch einen Reibradantrieb angetrieben. Offensichtlich ist dieses Gerät nicht mit dem ursprünglichen Doppeltonkopf ausgestattet, sondern mit einer Stereonadel. Die Drehzahl des Gerätes kann auf 33, 45 oder 78 Umdrehungen pro Minute eingestellt werden. Die Einstellung der Drehzahl wird durch Verschieben eines Hebels vorgenommen. Wenn der Plattenspieler nicht verwendet wird, ist der Schalter in die Position „O“ zu bringen, um Schäden am Zwischenrad zu verhindern. Der Ein- / Aus-Schalter ist mit dem Tonarm gekoppelt.

Dieser Philips Phonokoffer III war seinerzeit das Spitzengerät unter den Plattenspielern. Mit eingebautem Verstärker und Lautsprecher machte er die Hörer unabhängig vom Radiogerät. Wegen seiner leichten Handhabung und der hervorragenden Klangqualität waren die Leute seinerzeit von diesem Abspielgerät begeistert. Man kann den elektrisch betriebenen Philips Phonokoffer als eine Weiterentwicklung des um 1900 gebräuchlichen Grammophonkoffers bezeichnen. Dessen Federwerksmotoren wurden wie ein Uhrwerk aufgezogen.

Das Anfang der 1950er Jahre von Philips entwickelte Spitzengerät kostete seinerzeit 198,00 DM. (Durchschnittslohn lag bei rund 600 DM).

Material / Technique

Koffer: Karton/ holzverstärkt & kunstlederüberzogen; Lautsprecher: Kunststoffgitter / textilbespannt

Measurements ...

G 6,5 kg ; Abmessungen: 360 x 170 x 370 mm

Created ...
... who:
... when

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/02/14]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.