museum-digitalwestfalen

Close
Close
Städt. Hellweg-Museum Geseke Hausrat [0000.61]

Siebschüssel

Siebschüssel (Städt. Hellweg-Museum Geseke CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Städt. Hellweg-Museum Geseke / Alexander Arens (CC BY-NC-SA)
"Siebschüssel

Provenance/Rights: 
Städt. Hellweg-Museum Geseke (CC BY-NC-SA)

"Siebschüssel

Provenance/Rights: 
Städt. Hellweg-Museum Geseke (CC BY-NC-SA)

"Siebschüssel

Provenance/Rights: 
Städt. Hellweg-Museum Geseke (CC BY-NC-SA)

Description

Alte Bezeichnungen für eine Siebschüssel lauten Durchschlag und Seitopf. Diese irdene Siebschüssel besteht aus einem hell rötlich gebrannten Scherben und wurde mit einer gelbbraunen Glasur versehen. Sie hat einen flachen Boden. Der Gefäßkörper weitet sich nach oben und ist leicht gewölbt. Die Siebschüssel hat einen nach außen ausgestellten Randwulst. Am Rand befindet sich ein horizontal angesetzter Henkel und ein Daumengriff. In den Spiegel und der Fahne der Siebschüssel wurden exakt angeordnete Löcher eingefügt. Für deren Positionierung nutzte der Hersteller auf der Scheibe innen umlaufende Einritzungen.

Material/Technique

Ton / gebrannt & glasiert (Scheibenware)

Measurements

H 12,7 cm; D 27,5 cm

Created ...
... When

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Städt. Hellweg-Museum Geseke

Object from: Städt. Hellweg-Museum Geseke

An der Nordseite des Hellwegs fällt ein mächtiger Fachwerkbau auf, der alle seine Nachbarn überragt. Dieses prächtige und großräumige ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.