museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Geomuseum der WWU Münster Fossilien Westfalens (Ordovizium bis Neogen) [o.Inv]

Posidonia becheri BRONN

Posidonia becheri BRONN (Geomuseum der WWU Münster CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Geomuseum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)

Description

Diese Poseidonsmuschel ist ein Leitfossil für das jüngere Unterkarbon (oberes Viséum, mittleres Mississippium), d.h. sie markiert den Zeitraum von etwa 340 bis 330 Millionen Jahren vor heute. Nach ihr ist der Posidonienschiefer benannt, den es – mit heute nicht mehr zu dieser Gattung gerechneten namengebenden Muscheln – auch zu anderen Zeiten der Erdgeschichte gegeben hat. All diese Gesteine charakterisieren einen ruhigen tiefen Ablagerungsraum, in diesem Fall die sogenannte Kulm-Fazies. Die Kulm-Fazies charakterisiert den küstenfernen, offen-marinen Ablagerungsraum südlich der Küste von Laurussia. So bezeichnet man den damals noch zusammenhängenden Kontinent vom heutigen Nordamerika bis Russland.

Fundort: Nuttlar, Münsterland, NRW
Zeitalter: Karbon

Material/Technique

Steinkern

Measurements

Höhe: 6 cm; Breite: 4 cm

Relation to places

Relation to time

Keywords

Object from: Geomuseum der WWU Münster

Das Geomuseum der WWU wurde 1824 als "museum mineralogicum et zoologicum" gegründet und hat eine wechselvolle Geschichte mit Abspaltungen und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.