museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Städt. Hellweg-Museum Geseke Archäologie / Post [0000.801]

Holzrohrleitung

Holzrohrleitung (Städt. Hellweg-Museum Geseke CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Städt. Hellweg-Museum Geseke / Alexander Arens (CC BY-NC-SA)

Description

Solche eine hölzerne Rohrleitung wurde auch als Deichel, Teuchel oder Deuchel bezeichnet. Sie besteht aus einem Eichenstamm, der offenbar nicht entrindet worden ist. Der Innendurchmesser beträgt 7 bis 9 cm. Um ihre Dichtigkeit zu behalten, durfte das Holz nicht austrocknen und mußte vom Fällen bis zum Betrieb der Rohrleitung feucht gehalten werden. Die Verbindung wurde üblicherweise durch einen eisernen Ring auf der geraden Seite hergestellt. Die beiden Rohre in der Sammlung des Städt. Hellweg-Museums Geseke wurden wahrscheinlich deutlich vor dem Jahr 1900 hergestellt. Angeblich waren die Rohre bei der Gaststätte und Brauerei Haken verlegt und kamen bei Bauarbeiten zu Tage.

Material/Technique

Eiche / durchbohrt

Measurements

T/L 450 cm; D 24 cm

Created ...
... When

Keywords

Object from: Städt. Hellweg-Museum Geseke

An der Nordseite des Hellwegs fällt ein mächtiger Fachwerkbau auf, der alle seine Nachbarn überragt. Dieses prächtige und großräumige ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.