museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Stadtmuseum Hagen Porzellansammlung Laufenberg-Wittmann [2000/121/1]

Terrinenunterteil

Terrinenunterteil (Historisches Centrum Hagen RR-R)
Provenance/Rights: Historisches Centrum Hagen (RR-R)

Description

Terrine in ovaler Form aus leicht gräulichem, glasiertem Porzellan auf vier Volutenfüßen und mit zwei Rocaillehenkeln. Dicker Scherben. Mittelnaht. Bauchige Form mit etlichen Reliefverzierungen: Neben den Henkeln verlaufen senkrechte Schuppenbänder. Die Bildfelder auf den Breitseiten sind mit Rocailleornamenten umrahmt. Goldbemalung: Ränder, Griffe und Füße sowie ein Teil der gravierten Ranken sind goldgehöht. Farbbemalung in Muffelfarben: Geflügelszenen auf den Breitseiten: a) Vier unterschiedlich gefiederte Tauben ruhen auf einem Hügel, links im Bildhintergrund Taubenschlag, b) Hühnerhofszene mit zwei Hühnern auf einer Stange, Truthahn, zwei Hähnen und einem weiteren Huhn auf dem Erdboden. Blumenbouquets unter den Griffen: a) große nelkenartige Blüte mit weißlichem Gänseblümchen, gelber Trollblume etc., b) zwei weißliche Narzissen und violette Blumen. Streublumen in Kartuschen der Griffe und in Rocailleformen über den Vogeldarstellungen.

Material/Technique

Porzellan / geformt & bossiert & glasiert & gebrannt & bemalt

Measurements

H 14,5 cm; H mit Deckel 22,5 cm; B 28 cm; T 19,5 cm

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where

Literature

Keywords

Object from: Stadtmuseum Hagen

Das Stadtmuseum Hagen ist seit November 2015 geschlossen. Die Wiedereröffnung wird im April 2021 anlässlich des 275-jährigen Stadtjubiläums ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.