museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Städt. Hellweg-Museum Geseke Mobiliar [0000.313]

Überbauschrank

Überbauschrank (Städt. Hellweg-Museum Geseke CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Städt. Hellweg-Museum Geseke / Alexander Arens (CC BY-NC-SA)

Description

Dieser Überbauschrank hat einen kastenförmigen Unterbau und steht auf zwei Kufen. Der Unterbau wird horizontal durch einen deutlich auskragenden, horizontalen Sockel und ein oberes Gesims begrenzt. Rechts und links befinden sich zwei kunstvoll kassettierte Türen. Außerdem ist im Unterbau mittig oben eine ansichtig fast quadratische Schublade und darunter zwei feststehende Füllungen.
Der Überbau wird rechts und links von gegenläufig gedrehten Säulen flankiert. Diese tragen den Deckel, der mit einem kräftigen, ausladenden Gesimse ausgestattet ist. Der Deckel, die Seiten und die beiden Böden sind mit nach vorn beziehungsweise nach unten wellenförmig gesägten Brettern abgeschlossen. Bei den Böden sind die Bretter mit jeweils zehn hölzernen Knäufen ausgestattet.
Die Rückwand besteht aus horizontal angeordneten Brettern. An diesem Überbauschrank befinden sich auch moderne Einbauten.

Material/Technique

Eiche

Measurements

H 219 cm; B 142 cm; T/L 55 cm

Created ...
... When

Keywords

Object from: Städt. Hellweg-Museum Geseke

An der Nordseite des Hellwegs fällt ein mächtiger Fachwerkbau auf, der alle seine Nachbarn überragt. Dieses prächtige und großräumige ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.