museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Städt. Hellweg-Museum Geseke Bildende Kunst / Portrait [0000.358]

Gemälde: Portrait des Kölner Kurfürsten Joseph Clemens von Bayern

Gemälde - Portrait des Kölner Kurfürsten Josef Clemens von Bayern (Städt. Hellweg-Museum Geseke CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Städt. Hellweg-Museum Geseke / Alexander Arens (CC BY-NC-SA)

Description

Es handelt sich um ein Portrait des Kölner Kurfürsten Joseph Clemens von Bayern (1671-1723) der von 1688 bis zu seinem Tode auch Landesherr in Westfalen war.
Das Gemälde hat eine diagonale Bildteilung. In der linken unteren Bildhälfte befindet sich ein Sessel, der nach rechts gewendet ist. Darauf sitzt der Erzischof. Er trägt einen Hermelin-Mantel. Seine rechte Hand liegt auf der Armlehne und die linke befindet sich waagerecht am Hermelin. Das Gesicht und seine Augen sind dem Betrachter zugewandt. Der Kopf befindet sich oberhalb der Bildmitte, mittig im oberen Quadrat. Rechts davon ist eine Säule abgebildet. Vor deren Basis liegen auf Höhe des linken Unterarms der Kurhut und die Mitra des Kurfürsten. Dadurch und mit der Rückenlehne des Sessels wird eine horizontale Drittelung angedeutet. Im linken oberen Teil des Gemäldes ist Staffage aus einem wallenden Gewand und Vorhängen zu sehen.
Dieses Portrait enthält deutliche Bezüge zu mindestens zwei Portraits des Malers Joseph Vivien (1657-1734), welche sich unter anderem im Stadtmuseum von Bonn befinden. Der Maler hat sich mehrfach, so auch 1719, in Bonn aufgehalten.
Aus nicht bekannten Gründen wird das Portrait im alten Inventarverzeichnis bezeichnet als: "Ölbild von Maximilian [...] Erzbischof von Köln. Fürstbischof in Münster Graf von Königsegg-Rotenfels 1761-1784" Als Maximilian Friedrich gewählt wurde, war er aber bereits etwa 53 Jahre alt. Josef Clemens war 1719 rund 48 Jahre alt, was besser auf die portraitierte Person zutreffen würde. Im Vergleich zu den beiden erwähnten Portraits von Vivien wirkt er sogar noch jünger. Unter diesem Gesichtspunkt wäre eine Entstehung vor 1719 nicht auszuschließen.

Material/Technique

Öl & Leinwand / gemalt

Measurements

H 140 cm; B 125 cm

Painted ...
... When [About]

Relation to people

Relation to places

Links / Documents

Keywords

Object from: Städt. Hellweg-Museum Geseke

An der Nordseite des Hellwegs fällt ein mächtiger Fachwerkbau auf, der alle seine Nachbarn überragt. Dieses prächtige und großräumige ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.