museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Städt. Hellweg-Museum Geseke Sakrales [0000.347]

weibliche Figurine

Figurine (Städt. Hellweg-Museum Geseke CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Städt. Hellweg-Museum Geseke / Alexander Arens (CC BY-NC-SA)

Description

Es handelt sich um eine weibliche Figurine. Sie hat weiche, spätgotische Zügen und ein entsprechendes Inkarnat. Brustansatz liegt hoch. Der Korpus hat die Form eines massiv gearbeiteten Kegels und steht auf einem rechteckigen Holzsockel.
Datieren lässt sich die Figur auf die Zeit des Barock, wobei in verschiedenen Epochen Änderungen vorgenommen worden sind.
Der Sockel und auch die Hand wurden später ergänzt. Die linke Hand und der Unterarm der Figurine fehlen. Am Kopf befinden sich Spuren nachträglicher Bearbeitung. Diese dienten wohl dazu den Kopfumfang zu reduzieren, vielleicht um eine Krone aufzusetzen.
Die Figurine ist angetan mit einem hinten offenen Untergewand und einem ebenfalls naturfarbenen, seidenen Umhang, der mit Blütenranken broschiert ist. Die Stoffe stammen wahrscheinlich von einem Kleid aus der Mitte des 18. Jahrhunderts und wurden später für die Figurine umgearbeitet.
Ob die Figurine bei Prozessionen mitgeführt wurde, ist unbekannt.

Material / Technique

Holz & Textil / geschnitzt & gesägt & genäht

Measurements ...

H 54 cm; B 25 cm; T/L 23 cm

Created ...
... when

Tags

[Last update: 2018/05/05]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.