museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Städt. Hellweg-Museum Geseke Sakrales Stadtgeschichte [0000.416]

Stadtplan von Geseke mit den Pfarrgemeinden

Stadtplan von Geseke mit Pfarrbezirken (Städt. Hellweg-Museum Geseke CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Städt. Hellweg-Museum Geseke / Alexander Arens (CC BY-NC-SA)

Description

Es handelt sich um eine kolorierte Tuschzeichnung auf Bauleinen. Sie ist gerahmt und mit Erläuterungen versehen.
Der Stadtplan zeigt die Zugehörigkeit der Häuser in Geseke zu den zwei Pfarrgemeinden. Unterhalb des Planes befindet sich eine handschriftliche. Erläuterung ("Pfarrbezirke der Stadt- u. Stiftskirche [...]"). Rechts unten ist außerdem die Signatur "Backs" zu erkennen und in der Erläuterung wird der Zeichner näher bestimmt. Der Geistliche Rat Christian Backs aus Geseke war 1914-1939 Rektor des Antonianischen Gymnasiums (damals Rektoratsschule) und starb 1962.

Material/Technique

Bauleinen / gezeichnet

Measurements

H 34 cm; B 43,5 cm

Drawn ...
... When
... Where

Relation to places

Keywords

Drawn
Geseke
8.516666412353551.649723052979db_images_gestaltung/generalsvg/Event-19.svg0.0619
[Relationship to location]
St. Peter (Geseke)
8.510700225830151.6416015625db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Stiftskirche St. Cyriakus (Geseke)
8.511799812316951.639701843262db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Städt. Hellweg-Museum Geseke

An der Nordseite des Hellwegs fällt ein mächtiger Fachwerkbau auf, der alle seine Nachbarn überragt. Dieses prächtige und großräumige ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.