museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Städt. Hellweg-Museum Geseke Sonstige Objekte [0000.840]

Einzelblatt: Ernennungschreiben des Stifts Keppel

Einzelblatt: Ernennungschreiben (Städt. Hellweg-Museum Geseke CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Städt. Hellweg-Museum Geseke / Alexander Arens (CC BY-NC-SA)

Description

Dieses Dokument ist ein Ernennungschreiben für Elisabeth Amalia Paulina von Basse (*1881). Es ist datiert auf den 17.04.1913. Von Basse wurde zur Stiftsdame in Keppel. Sie war evangelisch und zuvor als Seminarlehrerin in Barmen tätig.
Das Stift Keppel wurde 1818 per Kabinettsorder Friedrich Wilhelms III. endgültig aufgehoben und sein Stiftsfond mit dem des Stifts Geseke vereinigt. Die Stiftsdamen arbeiteten dann als Lehrerinnen an der Keppelschen Schul- und Erziehungsanstalt und dem dortigen Lehrerinnenseminar.

Material/Technique

Papier & Tinte

Measurements

H 31,3 cm; B 22,5 cm

Issued ...
... Who:
... When
... Where

Links / Documents

Keywords

Object from: Städt. Hellweg-Museum Geseke

An der Nordseite des Hellwegs fällt ein mächtiger Fachwerkbau auf, der alle seine Nachbarn überragt. Dieses prächtige und großräumige ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.