museum-digitalwestfalen

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Städt. Hellweg-Museum Geseke Vereinswesen [0000.868]

Urkunde: 3. Preis für das Geseker "Doppelquartett Sangeslust" in Lippstadt

Urkunde (Städt. Hellweg-Museum Geseke CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Städt. Hellweg-Museum Geseke / Alexander Arens (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Es handelt sich um eine gerahmte Urkunde. Der Text lautet: "Doppelquartett Rheingold Lippstadt. Gesang-Wettstreit 1921. Das Doppelquartett "Sangeslust" Geseke errang im Klassensingen den 3.Preis worüber diese Urkunde. Lippstadt, den 31.Juli 1921. Doppelqurtett Rheingold Das Preisrichterkollegium: I.A. [Unterschriften]".
Dekoriert ist die Urkunde mit klassizstisch-historistischen Ornamenten und Figuren in antikisierten Gewändern.
Das Geseker "Doppelquartett Sangeslust" hatte 1921 in einem Gesangs-Wettstreit in Lippstadt den 3. Preis gewonnen. Am unteren Rand befindet sich ein Streifen mit den Namen der Mitglieder des Doppelquartetts.

Material/Technik

Papier & Tusche & Tinte / gedruckt & beschriftet

Ausgefertigt ...
... wann
... wo

Bezug zu Orten oder Plätzen

Schlagworte

Ausgefertigt
Lippstadt
8.350000381469751.666667938232db_images_gestaltung/generalsvg/Event-14.svg0.0614
[Geographischer Bezug]
Geseke
8.516666412353551.649723052979db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte

Objekt aus: Städt. Hellweg-Museum Geseke

An der Nordseite des Hellwegs fällt ein mächtiger Fachwerkbau auf, der alle seine Nachbarn überragt. Dieses prächtige und großräumige ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.