museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Arbeitsgemeinschaft Zeppelinstadt Werdohl Portraitsammlung Sammlung Selve [2018-0001]

Portrait Hugo C. Borbeck (1881 - 1956)

Portrait Hugo C. Borbeck (1881 - 1956) (Arbeitsgemeinschaft Zeppelinstadt Werdohl CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Arbeitsgemeinschaft Zeppelinstadt Werdohl / Moritz-Adolf Trappe (CC BY-NC-SA)

Description

Das um 1940 entstandene Portrait des Maschinebau-Ingenieurs und Industriemanagers Hugo C. Borbeck (1881 - 1956) stammt vom Herscheider Maler Heinz Wever (1890 - 1966).

Borbeck wurde 1908 technischer Leiter von Basse & Selve in Altena (später Selve AG). Mit der 1924 erfolgten Fusion der Selve AG, der Carl Berg AG und der C. Heckmann AG wurde er Vorstandsmitglied der Berg-Heckmann-Selve AG. Diese fusionierte 1930 durch Übernahme der Heddernheimer Kupferwerk und Süddeutsche Kabelwerk AG in Frankfurt / Main zur Vereinigten Deutsche Metallwerke AG (VDM).
Bis zu seiner Pensionierung 1951 zeichnete er für die technische Leitung aller Werke der vorherigen Selve AG verantwortlich.

Wever fertigte ab den 1940er Jahren zahlreiche Portraits von märkisch-westfälischen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Industrie, Handel und dem öffentlichem Leben.

Provenienz: Sammlung Willi Bergfeld, Werdohl

Material/Technique

Öl auf Leinwwand / Holzrahmen

Measurements

B X H 80,0 x 100,0 cm

Painted ...
... Who:
... When [About]

Relation to people

Literature

Links / Documents

Object from: Arbeitsgemeinschaft Zeppelinstadt Werdohl

Die Sammlung, die der seit Anfang 2018 bestehenden Arbeitsgemeinschaft Zeppelinstadt Werdohl zur Verfügung steht, besteht aus bedeutenden Objekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.