museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Arbeitsgemeinschaft Zeppelinstadt Werdohl Sammlung Carl Berg Luftschiff LZ 5 - Z II [2018-0031]

Aschenbecher zur Erinnerung an die Große Fahrt, 1909

Aschenbecher zur Erinnerung an die Große Fahrt, 1909 (M.-A. Trappe CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: M.-A. Trappe / M.-A. Trappe (CC BY-NC-SA)

Description

Aluminium-Aschenbecher mit geprägter Inschrift ZUR ERINNERUNG AN DIE GROSSE FAHRT. Das geprägte Motiv zeigt das Luftschiff über dem Frankfurter Mainufer, dazu ein Portraitmedaillion mit Inschrift GRAF ZEPPELIN.
Das Motiv nimmt Bezug auf die 1909 in Frankfurt am Main stattfindende "Internationale Luftschiffahrt-Ausstellung Frankfurt 1909" (ILA).

Die Aschenschale erscheint 1909 unter der Artikelnummer 295 erstmalig im Katalog "Haus- und Küchengeräte" der Firma Wilh. [Wilhelm] Berg, Lüdenscheid. Als Medailleurzeichnet C. E. Winter, der auch die Medaillen aus den Resten des LZ 4 entwarf, verantwortlich. Entgegen der weit verbreitenden Annahme bezoeht sich die Aschenschale somit nicht auf die Fernfahrt des LZ 4 vom 4./5. August 1908. Der im Katalog 1909 ausgepriesene Einzelpreis betrug M 0,60.

Material/Technique

Aluminium

Measurements

ø 15,5 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Arbeitsgemeinschaft Zeppelinstadt Werdohl

Die Sammlung, die der seit Anfang 2018 bestehenden Arbeitsgemeinschaft Zeppelinstadt Werdohl zur Verfügung steht, besteht aus bedeutenden Objekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.