museum-digitalwestfalen

Close
Close
Stadtmuseum Lippstadt Textiles [R0834]

Schmucktuch mit gesticktem Bild und Spruch: "Früh begonnen, viel gewonnen"

Schmucktuch mit gesticktem Bild und Spruch (Stadtmuseum Lippstadt RR-F)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Lippstadt / Peter Freitag (RR-F)

Description

Das weiße Tuch zeigt ein Küchenmotiv, das als Stickerei mit schwarzem Garn in Stilstichen ausgeführt ist. Im Mittelpunkt steht ein kleines, barfüßiges Mädchen in einem kurzen, ärmellosen Kleidchen an einem gemauerten Herd. Sie hat eine Tasse in der rechten Hand und hält einen Löffel in der linken in einem flachen Topf. Eine Kaffeekanne auf dem Herd und eine Kaffeemühle zu ihren Füßen unterstreichen den Arbeitsbereich. Über dem Kopf des Kindes wölben sich im Halbrund die Worte: "Früh' begonnen", die unter ihren Füßen mit: "viel gewonnen." weitergeführt werden. Rechts und links der Szene sind gegengleich ein Küchenregal und Teile von Mauerwerk angedeutet.
Haarschnitt und Hemdkleidchen des Mädchens weisen auf eine Zeit in den 1920er Jahren hin.
C. M.

Material/Technique

Leinen, Baumwollgarn, Stickarbeit

Measurements

Höhe 51 cm, Breite 81 cm

Created ...
... When

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Stadtmuseum Lippstadt

Object from: Stadtmuseum Lippstadt

Das Stadtmuseum Lippstadt ist in einem ehemaligen Patrizierhaus im Zentrum der Altstadt untergebracht. Sein jetziges Aussehen erhielt das Haus im 18....

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.