museum-digitalwestfalen

Close
Close
Stadtmuseum Lippstadt Textiles [R0362]

Textilbild in plastischer Stickerei

Bild in plastischer Stickerei (Stadtmuseum Lippstadt RR-F)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Lippstadt / Peter Freitag (RR-F)

Description

Die früher in einen Rahmen eingespannte Stickerei ist in Platt- und Stilstichen hauptsächlich in verschiedenfarbigem Chenillegarn in Grün- und Ockertönen ausgeführt. Das Motiv zeigt einen mit Blättern und Früchten geschmückten Ast, der von links unten in das Bildfeld ragt und dessen Zweige sich über die Fläche ausbreiten. Auf dem obersten Ast rechts sitzt ein Vogel mit ausgebreiteten Flügeln und vorgestrecktem Schnabel, der auf ein stark plastisch gearbeitetes Nest blickt. Dem Nest nähert sich von links unten eine ebenfalls plastisch gestickte Schlange. Sie ist aus hellem Seidengarn gefertigt, das mit überspannten, metallumwickelten Garn in Form gehalten ist. Ein Stich aus roter Seide und eine rote Perle als Auge fallen zu den sonst gedeckten Farben auf. Die Stickerei innerhalb des Nestes ist beschädigt, es ist nicht mehr zu erkennen, was dargestellt war. Die Rückseite zeigt die ursprüngliche Farbigkeit.
C. M.

Material/Technique

Stramin, Chenille-, Metall- und Seidengarn, Stickarbeit

Measurements

Höhe 16,5 cm, Breite 19,5 cm

Created ...
... When [About]

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Stadtmuseum Lippstadt

Object from: Stadtmuseum Lippstadt

Das Stadtmuseum Lippstadt ist in einem ehemaligen Patrizierhaus im Zentrum der Altstadt untergebracht. Sein jetziges Aussehen erhielt das Haus im 18. ...

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.