museum-digitalwestfalen

Close
Close
Stadtmuseum Lippstadt Textiles [2017/126]

Nachthäubchen, Mütze

Nachthäubchen, Mütze (Stadtmuseum Lippstadt RR-F)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Lippstadt / Peter Freitag (RR-F)
"Nachthäubchen, Mütze

Provenance/Rights: 
Stadtmuseum Lippstadt (RR-F)

"Nachthäubchen, Mütze

Provenance/Rights: 
Stadtmuseum Lippstadt (RR-F)

Description

Die Nachthaube ist aus Baumwollstoff in Köperbindung genäht und zeigt ein eingewebtes florales Muster. Das Material ist innen angerauht. Die Mütze besteht aus einem circa 30 x 40 cm großen Stoffstück, das für den Nackenbereich auf 18 cm eingeriehen wurde und von einem 1,5 cm breiten Streifen eingefasst ist. Der Haubenrand ist 7,5 - 9,5 cm breit, hat in der vorderen Mitte eine kleine Spitze und endet in abgerundeten Kanten, die die Ohren bedecken. An der rechten Seite ist eine Naht, die Haube wurde vermutlich aus Stoffresten zugeschnitten. Belegt ist der Haubenrand mit Baumwollstoff in Leinwandbindung, beim Verstürzen wurde eine zentimeterbreite maschinell erstellte Klöppelspitze eingefasst. Der Beleg wurde von Hand an das Kopfteil genäht.
Als Verschluss dienen 3 cm breite und 34 cm lange Baumwollbänder, die ein Streifenmuster zeigen, das durch den Wechsel von Köper- und Leinwandbindung entsteht.
C. M.

Material/Technique

Baumwolle, Näharbeit

Measurements

Objektmaß: 20 cm x 15 cm x 14 cm plus Bänder

Created ...
... When
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Stadtmuseum Lippstadt

Object from: Stadtmuseum Lippstadt

Das Stadtmuseum Lippstadt ist in einem ehemaligen Patrizierhaus im Zentrum der Altstadt untergebracht. Sein jetziges Aussehen erhielt das Haus im 18. ...

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.