museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Stadtmuseum Lippstadt Textiles [2016/157]

Haube mit Spitze

Haube mit Spitze (Stadtmuseum Lippstadt RR-F)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Lippstadt / Peter Freitag (RR-F)

Description

Das Textilteil ist vermutlich als Kopfbedeckung für Dienstmädchen genutzt worden. Das 35 x 55 cm große Stoffstück in Halbkreisform ist aus feinem Baumwollstoff gearbeitet. Der Stoff ist in Leinwandbindung und hat ein zartes Pünktchenmuster durch flottierende Fäden. In der Mitte der flach geschnittenen Seite ist ein Einsatz, zusammengesetzt aus zwei Lochmusterspitzenbändern, deren Verbindungsnaht und Einsatznähte mit einem schmalen Bändchen mit eingewebtem Muster bedeckt sind. Der Einsatz und die gesamte Haube wurde mit Batistspitze eingefasst, die mit einer Plattstichstickmaschine gearbeitet wurde. Es wurden Borten mit drei verschiedenen Spitzenmustern verwendet. Zwei Bänder 33 x 4 cm, die in Spitzen enden, sind auf der linken Seite angenäht, um die Haube unter dem Kinn zu binden. Zwei aufgesetzte Bänder gleicher Art auf der Mitte des Halbkreises fassen die Haube am Hinterkopf mit einer Schleife zusammen.
C. M.

Material/Technique

Baumwolle, Näharbeit

Measurements

Länge 35 cm, Breite 55 cm plus Bindebänder

Created ...
... When

Keywords

Object from: Stadtmuseum Lippstadt

Das Stadtmuseum Lippstadt ist in einem ehemaligen Patrizierhaus im Zentrum der Altstadt untergebracht. Sein jetziges Aussehen erhielt das Haus im 18. ...

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.