museum-digitalwestfalen

Close
Close
Stadtmuseum Lippstadt Spielzeug [6258a]

Gestrickte Puppenlatzhose

Gestrickte Puppenlatzhose (Stadtmuseum Lippstadt RR-F)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Lippstadt / Peter Freitag (RR-F)

Description

Die Latzhose für eine Puppe ist aus feinem, hellblauen Wollgarn rund gestrickt. Zunächst als Strumpfhose gearbeitet, zeigt sie in der Taille ein 2 cm breites Rippenmuster, durch das eine gehäkeltes Bändchen gezogen ist. Im Verlauf wurden 8 cm glatt rechts gestrickt und dabei für den Schritt einige Maschen zugenommen. Auch die Beine wurden rundgearbeitet und für den Zwickel die aufgenommenen Maschen wieder abgenommen. Nach 10 cm Länge bis zum Knöchel wurde das 5 cm lange Fußteil sorgfältig mit einer Ferse und einer Spitze geformt.
Für den Latz wurden an der Taille 20 Maschen aufgenommen und 4 cm hoch gestrickt, dabei sind zwei feine weiße Streifen eingefügt. Taillenlinie und Latz sind mit einer Zackenkante versehen, die wie die Träger, die hinten mit einem Knopf befestigt sind, aus weißer Wolle gehäkelt ist.
Die Hose ergänzt die Jacke (Inv. Nr. 6258b).
C. M.

Material/Technique

Wolle, Strick- und Häkelarbeit

Measurements

Länge 31 cm, Breite 11 cm

Created ...
... When [About]

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Stadtmuseum Lippstadt

Object from: Stadtmuseum Lippstadt

Das Stadtmuseum Lippstadt ist in einem ehemaligen Patrizierhaus im Zentrum der Altstadt untergebracht. Sein jetziges Aussehen erhielt das Haus im 18. ...

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.