museum-digitalwestfalen

Close
Close
rock ’n’ popmuseum Memorabilia [2018.2014.18]

Konzertposter Sex Pistols

Konzertposter Sex Pistols (L’Unique Foundation CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: L’Unique Foundation (CC BY-NC-SA)

Description

Original-Konzertplakat "God save the Queen" der britischen Punkband Sex Pistols. Es wurde von der Plattenfirma Virgin Records produziert und vom Künstler Jamie Reid, der zahlreiche der kontroversen Cover der Band kreierte, entworfen.

Das Plakat stammt aus dem Jahr 1977 und sein Motiv wurde für jenes Album entworfen, das als das "am heftigsten zensierte in der britischen Geschichte" für Schlagzeilen sorgte: "Never Mind the Bollocks, Here’s the Sex Pistols".

Das Motiv ist ein schwarz-weiß Bild der englischen Queen Elizabeth II. vor dem Union Jack, der Flagge des Vereinigten Königreich Großbritanniens. Mund und Augen sind verdeckt von den Schriftzügen "God save the Queen" und "Sex Pistols". Dieses Motiv gilt als einprägendstes Bild der Punk-Ära.

Das Exponat ist eine Leihgabe der L'Unique Foundation.

Material/Technique

Papier / gedruckt

Measurements

H: 69 cm B: 99 cm

Printed ...
... When

Relation to people

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

rock ’n’ popmuseum

Object from: rock ’n’ popmuseum

Am 21. Juli 2004 öffnete das europaweit einzige Haus der Rock- und Popgeschichte nahe der niederländischen Grenze, in der westfälischen Stadt ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.