museum-digitalwestfalen

Schließen
Schließen
Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf Kreuzsammlung [69/106L]

Antlitz Christi

Antlitz Christi (Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Obwohl es Berichte über dreidimensionale Großplastiken von Jesus am Kreuz vor 1000 gibt, sind nur wenige erhalten. Gemessen an der Anzahl der heute noch vorhandenen Kruzifixe ab dem Ende des 10. Jahrhunderts muss die Verbreitung dieser Skulpturen in der westlichen Kirche neben den bisherigen Bildern und Reliefs des Gekreuzigten enorm gewesen sein. Das Antlitz Christi aus der Diestedder Kirche gehört zu dieser Welle. Rudolf Wesenberg hat das Antlitz ab 1060 datiert und vermutete das Kloster Werden als Herstellungsort. Heute wird eine Herstellung in Westfalen angenommen. Das Antlitz wurde im 18. Jahrhundert im Reliquienrepositorium im Rücken eines zweiten, um 1100 datierten romanischen Kruzifixes in der Diestedder Kirche entdeckt, das wahrscheinlich zu der ersten Ausstattung der 1136 erstmals erwähnten Kirche gehört. Wegen des Alters der beiden Kunstwerke wird inzwischen vermutet, dass das Kruzifix für die Diestedder Kirche aus der naheliegenden und eng mit Diestedde verbundenen Abtei in Liesborn stammt. Wahrscheinlich wurde am Ende des 19. Jahrhunderts die Gesichtsmaske auf einen neuromanischen, aber wenig überzeugenden Corpus montiert, wo sie sich heute noch befindet.
Das Antlitz ist eine typische Darstellung des Gekreuzigten aus der Zeit der Romanik. Christus ist hier noch am Leben, aber seine schweren Augenlider fallen über das Auge, als Jesus seine Augen im Tode schließt. Zwar wird hier auf das Opfer des Heilands hingewiesen, da die Kreuzigung doch gezeigt wird, aber das körperliche Leiden des Opfers ist fast vollkommen unterdrückt. In dieser erhabenen, ja majestätischen Darstellung wird Christus als Sieger über den Tod und Herrscher der Welt präsentiert.

Material/Technik

Holz (Nussbaumholz), Reste einer Farbfassung

Maße

HxB: 21 x 11 cm

Hergestellt ...
... wann
... wo More about the place

Bezug zu Zeiten

Literatur

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

[Zeitbezug] [Zeitbezug]
950 - 1250
Hergestellt Hergestellt
1060 - 1080
949 1252
Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf

Objekt aus: Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf

Das Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf befindet sich in der barocken Abtresidenz der ehemaligen Benediktinerabtei in Liesborn. Die...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.