museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museen Burg Altena Arbeiten aus Metall [G 2221]

Goldwaage

Goldwaage (Museen Burg Altena CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museen Burg Altena (CC BY-NC-SA)

Description

Goldwaage, wohl Köln. Lade mit rechteckiger Grundfläche, profilierter Wandung, Drahtscharnieren und einem Hakenverschluss. Außen dunkel gebeizt und mit Blindprägestempeln veriert. Waagbalken mit Gabel und Zünglein Stahl, die beiden Waagschalen, dreieckig und rund mit kleinem Rand, Messing. Der Gewichtssatz ist teilweise unter einem eingeschobenem Brett im Deckel untergebracht, vier der ehemals 8 Gewichte fehlen. Der andere Teil des Gewichtsatzes, 5 Gewichte, ist in Vertiefungen im Unterteil der Lade eingelassen. Gewichte mit dem Münzbild versehen. Ein Gewicht liegt bei, das nicht dazu gehört. Unter einem nach rechts wegzuschiebenden Brett im Unterteil der Lade ein.

Material/Technique

Holz & Messing & Stahl

Measurements

B 12,3 cm ; H 7 cm; B 2,4 cm

Created ...
... When
... Where [Probably]

Keywords

Object from: Museen Burg Altena

Die ab dem 12. Jh. errichtete Burg Altena, ursprünglich Stammburg der Grafen von Altena-Mark, wurde 1909 bis 1915 historistisch überformt und u. a. ...

[Last update: 2019/06/12]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.