museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf Kunst des 19. Jahrhunderts [98/90L]

Als men oud wordt

Als men oud wordt (Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf / Andrea Felske (CC BY-NC-SA)

Description

Josef Israels gilt als führender Kopf der Haager Schule. Ihre Vertreter standen unter dem künstlerischen Einfluss der Maler von Barbizon und deren realistischer Naturanschauung. Gleichzeitig pflegten sie die Tradition der niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts, in der auch dieses Gemälde Israels’ steht. Israels besaß eine Vorliebe für das Fischergenre, wovon diese Arbeit zeugt. Dargestellt ist eine alte Frau, die sich am Herdfeuer die Hände wärmt. Neben ihr hängt eine Uhr an der Wand, welche die Vanitasthematik unterstreicht. Die dunkle, kontrastarme Farbigkeit sowie das Sujet vermitteln eine Atmosphäre von Einsamkeit, Armut und der Last des Alters. Eine erste Fassung des Gemäldes entstand 1878. Es befindet sich im Gemeentemuseum in Den Haag. 1883 fertigte Israels noch eine Radierung nach diesem um 1880 geschaffenen Gemälde an. Die wiederholte Beschäftigung mit dem Bildthema und Israels’ in Briefen geäußerten Stellungnahmen dazu belegen, welch hohen Stellenwert es für ihn besaß.

Material/Technique

Öl auf Holz

Measurements

HxB: 40 x 29,5 cm

Painted ...
... Who:
... When

Literature

Keywords

Object from: Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf

Das Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf befindet sich in der barocken Abtresidenz der ehemaligen Benediktinerabtei in Liesborn. Die ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.