museum-digitalwestfalen

Close
Close
Hellweg-Museum Unna Hausrat [80/2061.66]

Kelchglas

Kelchglas (Hellweg-Museum Unna CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Hellweg-Museum Unna (CC BY-NC-SA)
"Kelchglas

Provenance/Rights: 
Hellweg-Museum Unna (CC BY-NC-SA)

"Kelchglas

Provenance/Rights: 
Hellweg-Museum Unna (CC BY-NC-SA)

Description

Gestieltes Trinkglas aus farblosem Glas. Der schlanke, hohe Gefäßkörper besitzt eine doppelt konische Form, wobei sich der Querschnitt bis 2/3 der Höhe vergrößert und dann bis zum Mündungsrand leicht verjüngt. Schmale Wulstmündung. Der Gefäßkörper ruht auf einem kurzen, kräftigen Stiel mit rundem Querschnitt. Flacher, runder Standfuß mit leichter Wölbung zum Stielansatz hin. Auf der vorderen Wandung befindet sich das aufgedruckte Signet der Oeventroper Brauerei Berens (Wappenschild mit Brauwerkzeug und dem Gründungsjahr "1786" auf rotem Grund, Bär als Schildträger), darunter der zweizeilige Schriftzug "Oeventroper Pils" in weißer Schrift. Die Maßangabe 0,2 l und der Füllstrich befinden sich auf der rückseitigen
Wandung, unterhalb des Mündungsrands, geätzt.

Material/Technique

Glas

Measurements

H 19,5 cm; Ø Fuß: 6,7 cm; Ø Gefäßkörper maximal: 5,9 cm; Ø Mündung: 5,5 cm

Created ...
... When

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Hellweg-Museum Unna

Object from: Hellweg-Museum Unna

Das 1928 gegründete Hellweg-Museum Unna ist seit 1936 in der für Graf Engelbert III. von der Mark erbauten Stadtburg untergebracht. Schwerpunkte ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.