museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf Kunst des Mittelalters und der frühen Neuzeit [84/533]

Ohnmacht Mariens

Ohnmacht Mariens (Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf (CC BY-NC-SA)

Description

Die unter dem Kreuz niedersinkende Maria wird von Johannes gestützt. Rechts hinter Maria steht eine weitere Marienfigur mit klagend erhobenen Händen. Am rechten Bildrand kniet Maria Magdalena, die sich der Muttergottes mitfühlend zuwendet.
Die Tafel ist ein Fragment aus einer Kreuzigungsszene, die als Mittelbild eines Altaraufsatzes der Liesborner Kirche diente. Über den ursprünglichen Aufstellungsort dieses Retabels ist nichts bekannt.
Die malerische Durcharbeitung, die insbesondere an der Beseeltheit und geradezu feinmalerischen Behandlung der Gesichter zu erkennen ist, aber auch an Details wie der Transparenz des Schleiers der Maria Magdalena sichtbar wird, legt die Annahme nah, das Fragment als eigenhändige Arbeit des Meisters von Liesborn anzusehen.
Das Gemälde ist durch restauratorische Eingriffe stark überarbeitet worden. So ist z.B. der Goldgrund erst im 19. Jahrhundert aufgebracht worden.

Material / Technique

Tempera und Öl auf Holz

Measurements ...

HxB: 91 x 74 cm

Was imaged ...
... who:

Literature ...

Tags

[Last update: 2017/06/07]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.