museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Südsauerlandmuseum Attendorn Gemälde [2005/69]

Verkündigung an Maria

Verkündigung an Maria (Südsauerlandmuseum Attendorn CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Südsauerlandmuseum Attendorn / Monika Löcken (CC BY-NC-SA)

Description

Auf einer Wolkenbank kniend nähert sich von links der Erzengel Gabriel der hinter einem Pult sitzenden Maria. Beide Figuren befinden sich im äußersten Vordergrund des Bildraumes, in maximaler Nähe zum Betrachter. Darüber schwebt der Heilige Geist in Gestalt einer Taube. Bei dieser Szene handelt es sich um ein häufiges Motiv der sakralen Kunst, das sich auf das Lukasevangelium (Lk 1,26-38) bezieht. Die weiße Lilie in der Hand des Erzengels symbolisiert die Jungfräulichkeit und Reinheit Marias.
Das Bild schmückte den Marienaltar der St. Johannes-Pfarrkirche in Attendorn, es wurde später in der Franziskanerkirche und schließlich in der Hospitalkirche aufbewahrt.
Herstellungszeit ist ungewiss, das Gemälde wird auf die Zeit um 1670 datiert und ist wahrscheinlich in Westfalen entstanden.

Material/Technique

Leinwand/Öl auf Leinwand

Measurements

Höhe 200,00 cm Breite 158,00 cm

Painted ...
... When [About]
... Where [Probably]

Relation to people

Relation to places

Literature

Keywords

Painted
Westfalen (Region)
8.011322021484451.554874420166db_images_gestaltung/generalsvg/Event-9.svg0.069
[Relationship to location]
Attendorn
7.908782958984451.126224517822db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Südsauerlandmuseum Attendorn

Der volle Name des Museums lautet "Südsauerlandmuseum Attendorn - Museum für Kunst- und Kulturgeschichte des Kreises Olpe in Attendorn" Das ...

Contact the institution

[Last update: 2019/11/21]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.