museum-digitalwestfalen

Close

Search museums

Close

Search collections

Südsauerlandmuseum Attendorn Freidhoff [II 384]

Diana und ihre Nymphen

Diana und ihre Nymphen (Südsauerlandmuseum Attendorn CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Südsauerlandmuseum Attendorn / Monika Löcken (CC BY-NC-SA)

Description

Das Blatt zeigt die römische Göttin Diana umringt von sechs Nymphen in landschaftlicher Szenerie. Am rechten Bildrand ist ein Hund zu sehen, hinter ihm greift ein anderer Hund einen Hirsch an. Im Hintergrund deutet sich eine weite Landschaft an.
Diese Szene stellt ein Ereignis aus der römischen Mythologie dar: Diana verwandelt Aktäon in einen Hirsch, nachdem er die Göttin nackt beim Baden gesehen hat. Später wird der Jäger von seinen eigenen Hunden zerrissen.
Das Mezzotinto wurde 1801 in Berlin von Johann Joseph Freidhoff hergestellt. Als Vorlage diente das Gemälde “Diana und Aktäon“ des italienischen Malers des Barock Pietro Liberi (1605-1687) aus dem Jahr 1660, das sich heute in den Staatlichen Museen in Berlin befindet.

Material/Technique

Papier/Schabkunst (Mezzotinto)

Measurements

Höhe 88,50 cm, Breite 73,00 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Relation to people

Literature

Keywords

Object from: Südsauerlandmuseum Attendorn

Der volle Name des Museums lautet "Südsauerlandmuseum Attendorn - Museum für Kunst- und Kulturgeschichte des Kreises Olpe in Attendorn" Das ...

Contact the institution

[Last update: 2019/11/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.