museum-digitalwestfalen

Close
Close
LWL-Museum für Archäologie Herne Dauerausstellung [3.5.4 - Inv. 1938:10.1-Schwert]

Schwert

Schwert (LWL-Museum für Archäologie Herne CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: LWL-Museum für Archäologie Herne (CC BY-NC-SA)
"Schwert

Provenance/Rights: 
LWL-Museum für Archäologie Herne (CC BY-NC-SA)

"Schwert

Provenance/Rights: 
LWL-Museum für Archäologie Herne (CC BY-NC-SA)

"Schwert

Provenance/Rights: 
LWL-Museum für Archäologie Herne (CC BY-NC-SA)

"Schwert

Provenance/Rights: 
LWL-Museum für Archäologie Herne (CC BY-NC-SA)

"Schwert

Provenance/Rights: 
LWL-Museum für Archäologie Herne (CC BY-NC-SA)

Description

Schwarze Flecken. Jungbronzezeitliches Langschwert (Griffzungenschwert), der ehemals vorhandene Griff (Knochen, Holz, Horn oder Elfenbein?) fehlt; sind reich verzierte Hiebschwerter, Schwerttyp "Großauheim, Variante Kesselstadt"; Klingenl. 84,2 cm; max. Zungenbr. 3,1 cm; max. Heftbr. 4,7 cm; max. Klingenbr. 5,7 cm; auf einer Seite dunkelgrüne Patina mit braunschwärzlichen Flecken, auf der anderen Seite bräunliche Patina (evtl. modern geputzt); äußere Verzierung der Griffzunge durch Gruppen horizontaler und senkrechter Linien; äußere Verzierung des Ricassos durch schräge Kerben (eine Art Tannenzweigmuster); am Rand im Ricassobereich Kerben und eine kleine Bogenreihe; an den inneren Klingenrippen jeweils vier Bögen aus mehreren Linien; Verzierung am Beginn der äußeren Klingenrippen durch jeweils drei kleine Bögen auf einer Punktreihe; Verzierung der zwei Rippen im Ricassobereich und der vier Rippen im oberen Bereich der Klinge durch schräge Kerben; Verzierungen eingepunzt (mind. vier Punzen: Dreieckspunze, Halbbogenpunze, teilbogenförmige Punze, gerade Punze); oberer Bereich der Griffzunge antik geflickt; in der Griffzunge drei Nietlöcher mit drei erhaltenen Pflocknieten; zwei Nietlöcher auf jeder Heftschulter, im unteren jeweils ein erhaltener Pflockniet; darunter an der linken Heftschulter eine rundliche Nietkerbe, an der rechten Heftschulter eine eckige Nietkerbe (evtl. sekundär bearbeitet); teilweise scharfe Schneiden; drei schräge Einkerbungen durch die Rippen hindurch. (HER)

Material/Technique

Bronze

Measurements

Länge 913 mm, Breite 47 mm, Dicke 17 mm, Gewicht 1101,1 g

Found ...
... Where More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

LWL-Museum für Archäologie Herne

Object from: LWL-Museum für Archäologie Herne

Herzlich Willkommen in der Erde. Entdecken Sie unsere 3000 Quadratmeter große unterirdische Grabungslandschaft und erforschen Sie die Geschichte...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.